Wiegeeinheiten / Probezugskabinen

Wiegeeinheit mit Glaswandsystem
  • Die Wiegeeinheit ist geeignet zur Bildung von Reinst- und Sterilzonen und

  • Schützt das Personal und das Produkt beim Abwiegen, Probeziehen und Abfüllen vor Kontamination.

  • Sie erfüllt standardmäßig die Bedingungen der Reinheitsklasse 5 nach DIN EN ISO 14644-1 bzw. Reinheitsklasse A nach EG-GMP-Leitfaden, Annex 1.

  • Spätere Erweiterungen oder Umbauten sind jederzeit möglich, Filter lassen sich reinraumseitig wechseln.

 

Wiegeeinheit: Funktionsschema Laminar Flow

Funktionsweise:

In der Wiegeeinheit kann je nach Anwendung und Schutzanforderung ein Unter- oder Überdruck erzeugt werden.
Die bc-wu arbeitet nach dem Prinzip der turbulenzarmen Verdrängungsströmung mit vertikalem Luftstrom.

Die Abscheidung der Partikel erfolgt zunächst über leicht austauschbare Vorfilter im Umluftkanal und anschließend über einen Hochleistungsschwebstofffilter Klasse H14,
Abscheidegrad 99,995%, nach EN 1822.
Die Reinstluft wird über spezielle Lochplatten, Lichtraster oder CG-Verteiler in die Wiegeeinheit eingebracht.

Im Umluftsystem wird die Abluft über einen speziellen Kanal wieder nach oben transportiert, gereinigt und erneut in den Arbeitsbereich eingebracht.

Ausgestattet mit doppelseitig saugendem Radialgebläse mit modernem EC-Motor. Die Gebläse haben einen höheren Wirkungsgrad gegenüber herkömmlichen Gebläsen. Der Energieverbrauch wird dadurch deutlich reduziert. Die Luftgeschwindigkeit wird bei steigenden Filterwiderständen durch die integrierte Gebläsesteuerung selbsttätig konstant gehalten.

Das Gebläse kann auf drei verschiedene Luftgeschwindigkeiten, z.B. 0,45 m/s (Betrieb), 0,3m/s (reduzierter Betrieb) und 0,2 m/s (Nachtabsenkung), eingestellt werden, die vom Anwender an der Bedien- und Anzeigeeinheit gewählt werden können.

Luftgeschwindigkeit, Differenzdruck und eventuelle Fehlermeldungen werden im Wechsel als Klartext im Display der Bedien- und Anzeigeeinheit an der Gerätefrontseite angezeigt. Fehlfunktionen des Gebläses und ein zu hoher Differenzdruck werden zusätzlich über optische und akustische Störmeldungen signalisiert.

Das Gehäuse ist aus V2A-Edelstahl (1.4301), außen mit gebürsteter Oberfläche.

Wiegekabine

Optionen:

  • Einbau eines Luftkühlers zur Kompensation der Eigenwärme
  • Kontaminationsarmer Filterwechsel im Rückluftkanal
  • Überwachung des Differenzdrucks mit analogen und/oder digitalen Anzeigeinstrumenten
  • Anzeigen weiterer physikalischer Parameter wie Temperatur, Feuchte etc.
  • Streifenvorhänge zur Begrenzung des Arbeitsbereiches
  • Einhausungen aus Acrylglassscheiben oder VSG / ESG-Glasscheiben

Bei hier nicht aufgeführten Wünschen/Optionen, sprechen Sie uns bitte an.

Standardabmessungen und technische Daten

Individuelle Anpassung von Größe und Ausführung an individuelle Anforderugen sind möglich.

Wiegeeinheit: Abmessungen und technische Daten